Skip to main content

Was passiert hier?

Wir bloggen unsere Erfahrungen als auf Christus eingenordete Geocacher. Das Suchen ist uns ins Stammbuch geschrieben. Wir sind unser ganzes Leben unterwegs. Das liest sich nur stressig, wenn man noch nicht erlebt hat, wie aufregend und bereichernd das ist. Es gibt was zu entdecken. Bevor so eine Spiricaching-Tour losgeht, gibt es viel zu tun. Jeder macht es nach seinen Möglichkeiten.

Wir erfinden das Geocachen nicht neu

Wenn Sie sich bei Groundspeak und Opencaching umgesehen haben, sind Sie bereits auf einer guten Spur. Dann wissen Sie, dass es verschiedene Dosen gibt und dass ein Cache auch virtuell sein kann. Man braucht manchmal Werkzeuge, um eine Dose erreichen zu können. Nicht jede Dose kann von jedem gefunden werden. Manches ist wirklich knifflig.

Wir fügen dem Ganzen unsere christliche Sicht hinzu:

  • Wir weisen auf Geocache, denen wir etwas abgewinnen können, auch wenn sie nicht christlich gedacht waren.
  • Wir legen eigene Geocache mit speziell christlicher Intention.
  • Wir schicken Trackabels und Coins auf die Wanderschaft. Sie pilgern mit einem Auftrag.
  • Wir treffen Geocacher auf Events, MEGAs und CITOs und kommen dabei manchmal auch auf christliche Erfahrungen zu sprechen.

Machen Sie mit?

Sprechen Sie uns gerne an. Wir reagieren auf Ihren Kommentar gerne. Möglicherweise haben Sie selber Erfahrungen, die zum Spiricaching passen.

FAQ

Bis jetzt hat noch niemand gefragt. Stellen Sie Ihre Fragen gerne in den Kommentaren unter unseren Blogartikeln. Das wird uns weiterhelfen.